FANDOM


Die Synergie oder der Synergismus (griechisch συνεργία synergía, oder συνεργισμός synergismós, „die Zusammenarbeit“) bezeichnet das Zusammenwirken von Lebewesen, Stoffen oder Kräften im Sinne von „sich gegenseitig fördern“ bzw. einen daraus resultierenden gemeinsamen Nutzen.

Eine Umschreibung von Synergie findet sich in dem Ausspruch von Aristoteles „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“,[1]auch als Holismus bezeichnet. Synergien werden interdisziplinär in der Synergetik untersucht.

→ Hauptartikel: Synergist (Pharmakologie)

Von Synergie spricht man auch in der Pharmakologie, wenn zwei gleichzeitig eingenommene Medikamente ihre Wirkungengegenseitig verstärken.

Ein Beispiel ist die synergistische Wirkung von Sulfonamiden und Trimethoprim.[2]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.