FANDOM


Überschneidung zu Neurotoxin

Unter dem Begriff der Neurotoxität können sich sehr viele unterschiedliche Begrifflichkeiten verstecken.

Viele Nervengifte, ob Schlangengifte, legale oder illegale Drogen, Pflanzen, oder Lebensmittelzusätze, besitzen eine zumindest Minimale, des öfteren aber auch ein sehr hohes neurotoxisches Level, abhängig von der Dosis des Nervengifts.

Die allgemeinste Definition ist wohl, dass die Neurotoxität einer Art Nervenvergiftung gleicht.

Im deutschen Duden sind nur offiziell anerkannt, bisher: Die beiden Substantiv-Pronomen: Das Neurotoxin und die Neurotoxine. Und das Adjektiv: Neurotoxisch.

Der Begriff Neurotoxität jedoch ist eine moderne Eigenkreation, und wird z.b. in der Medizin als Synonym für akute und chronische Erkrankungen benutzt, welche durch eine überhöhte und evtl. auch langandauernde Eigen,-Selbstvergiftung entstanden sind.

Zweitens, findet sich der Begriff mittlerweile in der medizinische Forschung ein. Die Entdeckung das unser Körper z.b. selbst Opiode herstellt, oder die Entdeckung des Cannabioniden Systems. Unser Körper ist nicht nur Toxischen Angriffen von Aussen, sondern auch von Innen ausgesetzt. Aufgrund dessen redet man manchmal vom körpereigenen Neurotoxitätsniveau, oder auch der Neurotoxinimunität.

Gut möglich das in nächster Zukunft eine neue medizinisch-psychiatrische Diagnose das Auge der Welt erblickt. Jeden Tag sterben so viele Menschen an Alzheimer, Parkinson, Multiple Skerose und anderen unheilbaren Krankheiten, bei denen letztlich das körpereigene Neurotoxitätsniveau absinkt, und der Körper langsam stirbt, da die im Nervensystem nicht mehr abzubauenden Gifte, Geist und Körper schleichend zersetzen.

Vielleicht begibt sich mit etwas Glück in den nächsten 10-20 Jahren eine neue Wissenschaft auf den Weg, das neurotoxische Immunsystem besser zu verstehen. Die ersten Anzeichen sind da. Statt Antibiotika braucht die Welt von Heute + Morgen, Antineurotoxine mit dem Ziel auch z.b. Drogensüchtigen helfen zu können, um Sie gegen ein gestörtes Neurotoxitätssyndrom zu schützen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.