Szenesprache
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Akademisch / Wissenschafts-Jargon
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

#[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 3 - Cocain (Stimulanz)
  • 3 oder Nr. 3 - 30-60%iges Heroinhydrochlorid (drittes Zwischenprodukt bei der Umwandlung von Opium zu Heroin, häufigste Straßenform)
  • 31er - Verräter, in Anlehnung an §31 BtMG, der Strafmilderung für Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetzes vorsieht, wenn der Täter freiwillig mit seinem Wissen zur Aufklärung weiterer Straftaten beiträgt.
  • 34 - Codein
  • 336 - JB 336 (Halluzinogen)
  • 3-MF - 3-Methyl-Fentanyl, synthetisches Opioid

4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 4 - LSD (Psychedelisches Halluzinogen) oder Codein
  • 4 oder Nr. 4 - 90-96%iges Heroinhydrochlorid, weißes Pulver (viertes Zwischenprodukt bei der Umwandlung von Opium zu Heroin)
  • 420, 4/20 ("four twenty") - Cannabis-Rauchen, vermutlich als Codewort von US-Amerikanischen Jugendlichen in den 1970ern entstanden. Abgeleitet von 4/20 wird der 20. April häufig als inoffizieller Cannabis-Feiertag betrachtet.

5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.