Drogen Wiki
Szenesprache
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Akademisch / Wissenschafts-Jargon
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[]

Ab[]

  • Abhängigkeitspotenzial - Maß für die Wahrscheinlichkeit eines Stoffes eine Abhängigkeit bei einem Menschen zu erzeugen. Z.T. als gefühlte Größe und z.T. als mathematischer Bruch der Anzahl der (geschätzten) Drogenabhängigen geteilt durch die (geschätzte) Anzahl derjenigen welche die Droge eingenommen haben.
  • Abstinenzsyndrom - Symptomatik, die bei körperlicher Abhängigkeit auftritt, wenn der Abhängige von seiner Droge plötzlich abstinent ist.
  • Abuscreen - Drogentest
  • Abusus - Drogenmissbrauch

Ac[]

  • Acamprosat - Entwöhnungsmittel für Alkohol
  • Acne rosacea - entzündliche Hautveränderung bei Alkoholikern
  • Acorus calamus - Kalmus, wirkt leicht Halluzinogen (Wirkstoff: Asaron)
  • Accupress - Drogen-Schnelltest
  • Acetylierung - Bindung einer Acetylgruppe, etwa bei der Umwandlung von Morphin zu Heroin

[]

  • ADC - Anti-Drug-Coalition
  • Adrenalin - Nebennieren-Hormon, vor allem mit Stress- und Gefahrensituationen assoziert
  • Addiktiv - Abhängigkeitserzeugend

Af[]

  • Affinität - Anziehung, etwa für die Neigung eines Wirkstoffes an ein Rezeptor zu binden.

Ag[]

  • Aggravation - Übertreibung von Krankheitssymptomen um mehr Medikamente zu erhalten
  • Aggonist - Wirkstoff, der an einen Rezeptor bindet und dieselbe Reaktion auslöst wie das zum Rezeptor zugehörige Hormon bzw. der zugehörige Neurotransmitter. Partialagonisten binden an den Rezeptor, haben aber einen geringeren Effekt als Vollagonisten und können so unter Umständen auch hemmend wirken.

Al[]

Am[]

An[]

  • AN1 - Amfetaminil, Wirkstoff gegen Narkolepsie der missbräuchlich wie Amphetamine gebraucht wird.
  • Anabolika - Mittel zum Muskelaufbau, Doping
  • Analgetikum - Schmerzmittel
  • Anandamide - Körpereigene Stoffe die mit Cannabinoid-Rezeptoren Wechselwirken
  • Anaphrodisiakum - Mittel zur Senkung des Sexualtriebs (Libido)
  • Anorektikum - Appetitzügler, häufig Amphetamine
  • Anoxie - Unterversorgung des Körpers mit Sauerstoff
  • Antagonist - Wirkstoff der an einen Rezeptor bindet, aber zu keiner Reaktion führt. Kompetive Agonisten sind zusätzlich in der Lage den eigentlichen Botenstoff vom Rezeptor zu verdrängen
  • anterior - vorderseitig, von lat. ante ‚vor‘.
  • Anticholinergikum
  • Anti-Craving-Substanz - Mittel um das Suchtverlangen (Craving) zu senken, meist für Ethanol- oder Opioid-Sucht
  • Antidepressivum - Mittel gegen Depressionen
  • Antiepileptikum - Mittel um Krampfanfälle zu unterdrücken
  • Antiemetikum - Mittel gegen Übelkeit
  • Antitussivum - Mittel gegen Husten, enthalten oft Opioide wie Codein
  • Anxiolytikum - Angst-Löser

Ap[]

  • Aphrodisiakum - Mittel zur Steigerung des Sexualtriebs (Libido)
  • Apomorphin - ein Brechmittel
  • Applikationsweg - Art und Weise wie ein Medikament/eine Droge verabreicht wird.

Aq[]

  • Aquaretika, aquaretisch - "Wasser-treibend", Harn-treibend, Diuretika

Ar[]

As[]

At[]

Au[]

  • Ausschleichung, aus­schlei­chen - schrittweise Verringerung der Dosis eines Medikaments über eine längeren Zeitraum bis hin zum absetzten. Methode um Abstinenzsyndrom zu vermeiden.

Ax[]

  • Axon - elektrische Verbindung von Nervenzellen

Ay[]

Referenzen[]