Dieser Artikel behandelt Flashbacks als Erinnerungsphänomen, für das Wiederauftreten von Rauschwirkungen siehe: Echorausch


Ein Flashback (englisch, blitz(artig) zurück, sinngemäß übersetzt etwa Wiedererleben oder Nachhallerinnerung) ist ein plötzliches, für gewöhnlich kraftvolles Wiedererleben eines vergangenen Erlebnisses oder früherer Gefühlszustände, welche oft durch einen Schlüsselreiz (Trigger) hervorgerufen wird. Im Kontext von Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) wird auch von Intrusionen gesprochen, allerdings sind können Flashbacks nicht nur mit negativen (traumatischen) Erinnerungen verbunden sein, sondern ebenso mit positiven.

Im Drogenkontext wird der Begriff häufig mit dem plötzlichen neu auftreten von Rauschwirkungen in Verbindung gebracht (Echorausch), allerdings scheint es sinnvoll dies als ein abgegrenztes Phänomen zu betrachten. (Auch wenn natürlich die Möglichkeit besteht, einen Echorausch in Form eines Flashbacks zu erleben).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.