Falsifizierbarkeit ist eine Anforderung an eine wissenschaftliche These. Es wird gefordert, dass eine These sich unter bestimmten Bedingungen als falsch herausstellen kann.

Die Notwendigkeit der Falsifizierbarkeit ergibt sich daraus, dass All-Aussagen, außerhalb der Mathematik, prinzipiell nicht beweisbar sind.

Beispielsweise ist die Aussage: "Die Vakuumlichtgeschwindigkeit ist eine Konstante" nicht beweisbar, da man die Vakuumlichtgeschwindigkeit nicht immer und überall messen kann und deshalb der Fall, dass sie einmal vom bekannten Wert abweicht, nicht ausgeschlossen werden kann. Die Aussage ist aber durchaus falsifizierbar, da man ja irgendwann messen könnte, dass die Vakuumlichtgeschwindigkeit vom bekannten Wert abweicht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.