Ethanolische Gärung bezeichnet die Bildung von Ethanol aus Zucker.

Ethanol wird von Pilzen der Gattung Zuckerhefe (Saccharomyces) gebildet, wenn diese in einem sauerstoffarmen Milieu Zucker oder Stärke für ihren Energiestoffwechsel verwenden. Ethanol wird als Abfallprodukt von den Hefen ausgeschieden. Der maximale Ethanolgehalt wird hierbei durch die Ethanol-Resistenz der jeweiligen Zuckerhefe-Art begrenzt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.