Medikament[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bupropion wird als Antidepressivum unter den Namen Elontril und Wellbutrin und zur Behandlung der Nikotinsucht unter dem Namen Zyban verkauft.

Droge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oral entfaltet Bupropion, wie die meisten Antidepressiva, seine Wirkung erst nach einigen Wochen. Während es beim nasalen Konsum zu einer berauschenden Wirkung kommen kann. Auch wenn diese manchmal erst nach zwei bis drei Tagen täglichem Konsum richtig einsetzt. Vorallem in den USA gibt es Berichte, dass Bupropion bei intravenösem Konsum eine Wirkung ähnlich der von Crack hat. Bei dem intravenösem Konsum kommt es sehr häufig an der Stelle an der es gespritzt zu starken Gewebeschädigungen. Beim nasalen Konsum werden anfangs die Nasenschleimhäute gereizt. Dies geschieht vor allem, wenn man große Menge auf einmal konsumiert.

Wirkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bupropion wirkt stimulierend, kann aber auch sedierend wirken. Es wirkt leicht euphorisch und es kann zu leichten optischen Verzerrungen kommen (z.B. detailliertere Sicht oder beim in die Luft starren ein leichtes ,,schwimmen" der Umgebung). Außerdem wirkt es abstumpfend, z.B. sind einem kleinere Verletzungen egal, welche recht häufig vorkommen, da man etwas unkontrolliertere Bewegungen hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.