Beschaffungskriminalität bezeichnet Kriminalität zur Beschaffung von zumeist illegalen Drogen. Hierunter fallen die direkte Beschaffungskriminalität, also der Kauf, die Herstellung und der Besitz von Drogen, als auch die indirekte Beschaffungskriminalität, häufig Raub-, Diebstahls- und Einbruchs-Delikte, welche zur Beschaffung von Geld zum Drogenkauf dienen.

Beschaffungskriminalität wird häufig durch schwer abhängige Drogenkonsumenten begangen.

siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.