FANDOM


Als Abstinenzsyndrom bezeichnet man die bei einer körperlichen Drogenabhängigkeit auftretende Symptomatik, wenn die abhängig-machende Substanz nicht mehr oder in deutlich geringerer Dosis eingenommen wird.

Die Symptome des Abstinenz-Syndroms sind spezifisch für die jeweilige Droge oder Substanzgruppe, in der Regel der Drogenwirkung entgegengesetzt (Rebound) und können je nach Stärke der körperlichen Abhängigkeit unterschiedlich stark ausfallen

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird auch unscharf von einem Entzug gesprochen, wobei letzteres eher eine Therapie zur Überwindung der körperlichen Abhängigkeit meint.

Als Neonatales Abstinenzsyndrom bezeichnet man in der Medizin eine Entzugssymptomatik bei Neugeborenen drogenabhängiger Mütter.

siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.